Verein zur Förderung akzeptierender Jugendarbeit e.V.   |   Hinter der Mauer 9   28195 Bremen   |   Tel.: 0421 - 762 66    Fax: 0421 - 762 52

Corona

Auch unsere Streetworkteams und Beratungsstellen müssen die Arbeit jeweils an die aktuellen Entwicklungen anpassen.

Aktueller Stand: Treffen mit Einzelnen und Gruppen im öff. Raum dürfen wieder stattfinden, bei freizeitpäd. Aktionen und Treffen mit Cliquen in Räumlichkeiten muss im Einzelfall entschieden werden.

» Info-pdf vom 21.07.20

17 Ziele – 17 Orte

In der Woche 08.-12.06.20 sollte unser mobiles PopUp-Café durch die Stadt fahren, um mit jungen Bremer*innen über Frieden, Gerechtigkeit und inklusive Gesellschaften ins Gespräch zu kommen – eines von 17 Zielen der UN zur nachhaltigen Entwicklung.

Geht im Moment leider nicht, aber es gibt einen Plan B.

» mehr Infos

Artikel in ‚Sozial Extra‘

Unser reset-Team hat einen Artikel für die aktuelle Ausgabe der Fachzeitschrift Sozial Extra beigesteuert.

Darin geht es um die disziplinübergreifende Herangehensweise im Rahmen der direkten Ausstiegsarbeit und in der Zusammenarbeit mit den Kooperations- und Netzwerkpartner*innen.

» zum Artikel als online-Lektüre

Vortrag & Gespräch

Im Rahmen der Reihe „Nach den Rechten sehen“ des Theater Bremen in Kooperation mit der Heinrich-Böll-Stiftung gibt unser reset-Team Einblicke in die Ausstiegsarbeit.

Der Vortrag findet am 24.03.20 um 19:30h im Foyer des Theaters statt. Im Anschluss stehen die Berater*innen für Fragen zur Verfügung. !!! VERSCHOBEN !!!

» Infos zum Team: hier & hier

Streetwork halal

Unser Modellprojekt JAMIL wurde in seiner bisherigen Form zum Jahresende 2019 abgeschlossen.

Über die 5-jährigen Erfahrungen berichtet das JAMIL-Team in seiner Abschlussdokumentation, die jetzt in Form einer abwechslungsreichen Broschüre vorliegt.

» JAMIL-Broschüre (pdf)
» mehr Infos zum Team

Verein zur Förderung akzeptierender Jugendarbeit e.V.

Der Verein zur Förderung akzeptierender Jugendarbeit e.V. wurde 1992 gegründet. Seitdem hat er sich zum größten Träger für Streetwork / aufsuchende Jugendarbeit in Bremen entwickelt. Neben sieben Teams in diesem Arbeitsbereich ergänzen zwei Beratungsstellen das Angebot von VAJA.

Im Rahmen akzeptierender Jugendarbeit wendet sich VAJA vor allem an Jugendliche und junge Menschen, die von anderen Angeboten der Jugendarbeit nicht ausreichend oder gar nicht mehr erreicht werden, die sich als Cliquen oder Szenen definieren und für die der öffentliche Raum zum zentralen Aktions- und Aufenthaltsort ihrer Freizeit geworden ist.

VAJA stellt mit dem aufsuchenden Ansatz (wieder) Kontakt zu Jugendlichen her, unterstützt sie in ihrer Lebensbewältigung und bemüht sich gemeinsam mit den Jugendlichen, ihre Lebenswelt positiver zu gestalten.

Mit der akzeptierenden Jugendarbeit werden Jugendliche aus unterschiedlichsten Milieus, Szenen und Cliquen erreicht.