Verein zur Förderung akzeptierender Jugendarbeit e.V.   |   Hinter der Mauer 9   28195 Bremen   |   Tel.: 0421 - 762 66    Fax: 0421 - 762 52

Integrationsbudget

Die nachhaltige Integration zugewanderter junger Menschen wird seit 2015 über das Integrationsbudget gefördert.

Das Trägerbündnis lädt am 30.08.19 zu einem Fachtag ein, um u.a. über Erfahrungen und Perspektiven der Praxisprojekte ins Gespräch zu kommen.

Anmeldungen bis 23.08.19 unter: schindler(at)lidicehaus.de

» mehr Infos & Programm

like:me

Aus analog wird digital: In Zusammenarbeit mit dem ZAP der Uni Bremen ist die App like:me entstanden. Sie ist die digitale Variante eines VAJA-Workshops zum Thema ‚Vorurteile & Social Media‘ und für die Nutzung in der pädagogischen Arbeit mit Jugendlichen gemacht.

» zur like:me App im playstore
» App-Infos bei SUPYRB

Vortrag Rechtspopulismus

Im Rahmen der Vortragsreihe ‚Rechtspopulismus und die Krise des Politischen‘ lädt die Hochschule Bremen am 20.06.19 ins Haus der Wissenschaft ein.

Unter dem Titel ‚Rechtspopulismus – Ursachen und falsche Antworten‘ referiert ab 18 Uhr Prof. Dirk Jörke von der TU Darmstadt.

» Flyer zur Vortragsreihe

Verein zur Förderung akzeptierender Jugendarbeit e.V.

Der Verein zur Förderung akzeptierender Jugendarbeit e.V. wurde 1992 gegründet. Seitdem hat er sich zum größten Träger für Streetwork / aufsuchende Jugendarbeit in Bremen entwickelt. Neben sieben Teams in diesem Arbeitsbereich ergänzen drei Beratungsstellen das Angebot von VAJA.

Im Rahmen akzeptierender Jugendarbeit wendet sich VAJA vor allem an Jugendliche und junge Menschen, die von anderen Angeboten der Jugendarbeit nicht ausreichend oder gar nicht mehr erreicht werden, die sich als Cliquen oder Szenen definieren und für die der öffentliche Raum zum zentralen Aktions- und Aufenthaltsort ihrer Freizeit geworden ist.

VAJA stellt mit dem aufsuchenden Ansatz (wieder) Kontakt zu Jugendlichen her, unterstützt sie in ihrer Lebensbewältigung und bemüht sich gemeinsam mit den Jugendlichen, ihre Lebenswelt positiver zu gestalten.

Mit der akzeptierenden Jugendarbeit werden Jugendliche aus unterschiedlichsten Milieus, Szenen und Cliquen erreicht.