Verein zur Förderung akzeptierender Jugendarbeit e.V.   |   Hinter der Mauer 9   28195 Bremen   |   Tel.: 0421 - 762 66    Fax: 0421 - 762 52

Disconight

In der AG Jugend im Stadtteil Osterholz-Tenever arbeiten seit Jahren viele Institutionen zusammen, u.a. um mit den Jugendlichen vor Ort gemeinsam attraktive Angebote zu gestalten.

Am 26.10.18 ab 21h sind alle Jugendlichen ab 16 Jahren zur ‚Disconight‘ im Jugendhaus Tenever eingeladen. Eintritt frei!

» mehr Infos im Flyer (pdf)

Quarter Songs

Im Bremer Stadtteil Osterholz-Tenever gibt es aktuell ein großes Engagement für Vielfalt, gegen Ausgrenzung und Rassismus.

Teil davon ist das Musikfestival ‚Quarter Songs‘ am 21.09.18., an dessen Organisation auch VAJA beteiligt ist.

» Info-Flyer (pdf)
» Pressemitteilung (pdf)

Graffiti Flow

20 Garagen, 200 Dosen, 3 Workshops: Das Projekt ‚Graffiti Flow‘ im Schweizer Viertel startet am 12.09.2018. Es wird von mehreren Institutionen aus dem Stadtteil gemeinsam organisiert. Am 19. und 26.09.2018 sind die weiteren Termine für alle, die sich kreativ beteiligen wollen.

» Info-Flyer als pdf

Menschenkicker

Kickern im XXL-Format! Im Rahmen der Bremer Integrationswoche kommen wir u.a. mit einem Menschenkicker an zwei öffentliche Plätze: Am 05.09.16 sind wir auf dem Marktplatz im Schweizer Viertel und am 06.09.18 vor der Stadtteilbibliothek in Gröpelingen. Beginn jeweils um 17 Uhr.

» mehr Infos: web und pdf

Verein zur Förderung akzeptierender Jugendarbeit e.V.

Der Verein zur Förderung akzeptierender Jugendarbeit e.V. wurde 1992 gegründet. Seitdem hat er sich zum größten Träger für Streetwork / aufsuchende Jugendarbeit in Bremen entwickelt. Neben sieben Teams in diesem Arbeitsbereich ergänzen drei Beratungsstellen das Angebot von VAJA.

Im Rahmen akzeptierender Jugendarbeit wendet sich VAJA vor allem an Jugendliche und junge Menschen, die von anderen Angeboten der Jugendarbeit nicht ausreichend oder gar nicht mehr erreicht werden, die sich als Cliquen oder Szenen definieren und für die der öffentliche Raum zum zentralen Aktions- und Aufenthaltsort ihrer Freizeit geworden ist.

VAJA stellt mit dem aufsuchenden Ansatz (wieder) Kontakt zu Jugendlichen her, unterstützt sie in ihrer Lebensbewältigung und bemüht sich gemeinsam mit den Jugendlichen, ihre Lebenswelt positiver zu gestalten.

Mit der akzeptierenden Jugendarbeit werden Jugendliche aus unterschiedlichsten Milieus, Szenen und Cliquen erreicht.