Verein zur Förderung akzeptierender Jugendarbeit e.V.   |   Hinter der Mauer 9   28195 Bremen   |   Tel.: 0421 - 762 66    Fax: 0421 - 762 52

Straßen-Blog

Der Straßen-Blog wurde ab 2006 von VAJA-Mitarbeiter/innen (und Jugendlichen) genutzt, um über Erlebnisse und Anekdoten aus dem Alltag und von der Straße zu berichten. Später wurden derartige Inhalte auf der entstandenen VAJA-facebook-Seite gepostet und der Straßen-Blog nur noch sporadisch verwendet. Dennoch halten wir ihn im Rahmen unseres Archivs gerne zum Stöbern aufrecht. Wir freuen uns aber auch, wenn Ihr auf unserer facebook-Seite vorbei schaut!

Zahlencode-Paranoia

Wenn man wie einige VAJAner beruflich mit rechten Jugendkulturen befasst ist, ist ein bestimmtes Maß an Wissen über die szeneinternen Dresscodes, Symboliken und versteckten Zeichen unerlässlich. Für die in diesem Bereich weniger Bewanderten: Es werden

Mehr erfahren

Inferno I lov ya!!!

Yes… ..diesmal mal aus ganz anderen Gefilden und diesmal auch keine lange Mail für Pipie inne Augen sondern einfach nur mal eine mail fuer gudde launääääää. Ich bin jetzt also in Sao Paulo (glaube so

Mehr erfahren

Zaunbegräbnis

Ein lieber VAJA-Kollege äußerte sich heute wie folgt, als wir in einem Bremer Stadtteil eine Ecke durchquerten, die im Sprachgebrauch der Polizei inzwischen als Gefahrenort bezeichnet wird: „Hier möcht ich ja auch nicht begraben über’m

Mehr erfahren

Pizza, Pekingente & Poesie

Ein poetischer Einzeiler zum ungesunden Essverhalten vajanischer MitarbeiterInnen (Das Foto ist nicht gestellt!): Das große Fressen….und die Folgen dessen

Mehr erfahren

Schirmschreiber

Ansage aus der Koordinierungsrunde (sowas wie anderswo die Dienstbesprechung) von dieser Woche: „Wir müssen uns das für nächsten Montag auf den Schirm schreiben.“ Aaah, ja …

Mehr erfahren

Dinge aus dem Paradies

Seid gegrüßt all ihr Daheimgebliebenen. Und so beginne ich meine heutige Mail mit einem superschönen Zitat, das ich gefunden habe und das, wie ich finde den Nagel, vielleicht auch zur Zeit nur meinen Nagel, auf

Mehr erfahren

Bemitleidenswerte Bären und Hasen

Vor einiger Zeit berichtete ich schon einmal über ein paar sprachliche Ausrutscher im VAJA-Kollegium. Was soll ich sagen? Die Lage bleibt unverändert. Und da ich mir ziemlich sicher bin, dass das auch weiterhin so bleibt,

Mehr erfahren

Probelauf vom PNUK Racing Team

Ein ungewöhnliches Rennen mit ungewöhnlichen Fahrzeugen fand am Sonntag 9.9.07 um 16 Uhr am Osterdeich statt. 14 Tage bastelten, sägten, schweißten und schraubten Punks an ihren selbst konstruierten Fahrzeugen unter Anleitung der Künstlerin Anja Fußbach

Mehr erfahren

Allmachtsphantasien

Vor meiner Enttarnung haette ich behauptet, dass mich der Kukabarra aus der Gattung der Eisvoegel so (kookaburra.mp3) jeden morgen gegen 5 Uhr weckt. Da das nun jedoch keinen Sinn mehr macht, kann ich ja ruhig

Mehr erfahren

Der Pakt

Handschlag zweier Nationen. Aufgenommen im „Ausbildungscamp zur Sicherung der Weltherrschaft Sidney“.

Mehr erfahren

Bushday II

Wie bereits erwaehnt, ist die Stadt wegen der APEC-Konferenz abgesperrt. Es herrscht die hoechste Sicherheitsstufe, man darf als Fussgaenger nicht stehen bleiben, wird andauernd kontrolliert. Dies gilt jedoch nicht fuer alle. Gestern passierte eine Limousine

Mehr erfahren

Gibts ja gar nicht……

Einen wunder- wunderschoenen an alle meine treuen email-Leser da draussen….Hut ab, das ihr mir noch immer folgen koennt (Leute die aus Lesefaulheit eine mail uebersprungen haben werden mit Sicherheit Schwierigkeiten bekommen… ..ha!… Ne? Mutlu und

Mehr erfahren

StreetWOKing

Eine Kollegin, die hier nicht namentlich genannt werden möchte, übersendete mir für die VAJA-Homepage den selbstgestalteten Flyer zum anstehenden Mädchen-Aktionstag. Eine weitere Kollegin, die hier nicht hat ihn gegengelesen und für fehlerfrei befunden. Aber: Weit

Mehr erfahren

Bushday

Dass eigens für den Besuch von G.W.Bush am 7. September ein Feiertag einberaumt wurde, ist toll. Dass die komplette Innercity in einer Metrole wie Sydney gesperrt werden kann und nicht mal ein Auto geparkt werden

Mehr erfahren

If only I could…

… ist ein Hit von Sydney Youngblood aus dem Jahr 1989. Und es ist das Liedchen, das der ein oder andere VAJAner trällert, wenn der geschätzte Kollege Aykut vom KAJAK-Team das Büro betritt. Außerdem fiel

Mehr erfahren
Während viele casino ohne einzahlungslimit kein Mindestablagerungslimit haben, können Sie eine finden, die Ihre Zahlung in EUR5 akzeptiert. Auch wenn Sie keine hohen Einsätze spielen, ist dieses Casino eine gute Wahl für diejenigen, die mit kleinem Budget sind. Mit dieser neuen Einzahlungsoption können Sie zum Spaß spielen und Geld gewinnen. Sie können auch erwarten, zusätzliches Geld, kostenlose Drehungen und mehr zu erhalten. Es ist einfach, einen kleinen Betrag einzureichen, um zu gewinnen
Die Zahlungsverarbeitung ist ein wesentlicher Bestandteil eines casino online deutschland . Dies hilft Ihnen nicht nur, Ihre Conversion -Raten zu erhöhen, sondern schützt Sie auch vor Rückbuchungen und Betrug. Als Online -Geschäftsinhaber sollten Sie nach einem sicheren Casino -Zahlungsbearbeitungsanbieter suchen. Die folgenden Tipps helfen Ihnen dabei, eine Entscheidung zu treffen.