Verein zur Förderung akzeptierender Jugendarbeit e.V.   |   Hinter der Mauer 9   28195 Bremen   |   Tel.: 0421 - 762 66    Fax: 0421 - 762 52

Barfuß zurück aus Brasilien

Vor ein paar Tagen im Bremer Hauptbahnhof: Um 16:29h fährt auf Gleis 10 ein Zug aus Hamburg ein. Ein kleines Grüppchen Menschen um die 30 lässt die Blicke in alle Richtungen schweifen und muss gar nicht lange suchen.
Wiebkes erste Sekunden nach der Ankunft Im Mittelpunkt des Interesses Total platt, aber tanzen geht immer
Barfuß, fröhlich und kreischend wie wir sie kennen kommt Wiebke auf uns zugestürmt und knutscht die Runde ungefragt der Reihe nach durch. Etwas müde sieht sie aus. Wen wundert es nach der langen Reise? Wen wundert es nach zehn Monaten Arbeit mit Straßenkindern in Brasilien? Müde aber trotzdem mit einem gewissen Funkeln in den Augen. Ein Funkeln, das vielleicht bedeutet: Viel gesehen, viel erlebt, aber doch ganz froh, wieder zu hause zu sein?

Willkommen zurück, Wiebke! Schön, dass Du wieder da bist!!!

Veröffentlicht am 30.Juli 2007 um 21:05 im Straßenblog unter der Kategorie Barfuß in Brasilien

Kommentare

Der Straßen-Blog wird seit 2006 von VAJA-Mitarbeiter/innen (und Jugendlichen) genutzt, um über Erlebnisse und Anekdoten aus dem Alltag und von der Straße zu berichten. Seit VAJA eine eigene facebook-Seite hat und sich derartige Inhalte dort wiederfinden, wird der Straßen-Blog nur noch sporadisch verwendet. Dennoch halten wir ihn im Rahmen unseres Archivs gerne zum Stöbern aufrecht. Wir freuen uns aber auch, wenn Ihr auf unserer facebook-Seite vorbei schaut!


 

Kommentar schreiben

   



 

 

Mein herzallerliebster Kollege Dennis
Als ich diesen Eintrag sah, sind mir vor Rührung die Tränen gekommen und ich habe gedacht: womit habe ich das verdient?! Ich bin sooooo froh, endlich wieder bei euch zu sein! Also: Lasst uns alle kuscheln und froehlich sein!! Aber eines muss ich an dieser Stelle beanstanden: wer bitte schön hat dieses grausame Wetter bestellt?
Mit Licht und Liebe!
Die Vipika