Verein zur Förderung akzeptierender Jugendarbeit e.V.   |   Hinter der Mauer 9   28195 Bremen   |   Tel.: 0421 - 762 66    Fax: 0421 - 762 52

Probelauf vom PNUK Racing Team

StartEin ungewöhnliches Rennen mit ungewöhnlichen Fahrzeugen fand am Sonntag 9.9.07 um 16 Uhr am Osterdeich statt. 14 Tage bastelten, sägten, schweißten und schraubten Punks an ihren selbst konstruierten Fahrzeugen unter Anleitung der Künstlerin Anja Fußbach im Atelier am Güterbahnhof. Mit viel Witz, Ideen und Phantasie gingen die Punks zum Start am Osterdeich. Auf Motorkraft wurde verzichtet. Auch ohne Sonnengarantie und behördliche Genehmigungen ein voller Erfolg. Das nächste Ziel ist die Teilnahme an einem Seifenkistenrennen in Hamburg.

 

Planung

Basteln

Bauen

Fortschritte

fast fertig

los geht´s

Start

schlafen gehen

Veröffentlicht am 11.September 2007 um 19:09 im Straßenblog unter der Kategorie Punk-Projekt

Kommentare

Der Straßen-Blog wird seit 2006 von VAJA-Mitarbeiter/innen (und Jugendlichen) genutzt, um über Erlebnisse und Anekdoten aus dem Alltag und von der Straße zu berichten. Seit VAJA eine eigene facebook-Seite hat und sich derartige Inhalte dort wiederfinden, wird der Straßen-Blog nur noch sporadisch verwendet. Dennoch halten wir ihn im Rahmen unseres Archivs gerne zum Stöbern aufrecht. Wir freuen uns aber auch, wenn Ihr auf unserer facebook-Seite vorbei schaut!


 

Kommentar schreiben

   



 

 

Es war mir eine Ehre, mit dem Bunnymobil mitfahren zu dürfen. Was für eine Fahrt…..Alle Jahre wieder!!Hoffentlich gibts nächstes Jahr ein Seifenkisten rennen für alle Cliquen. UND: Natürlich für die VAJA-Mitarbeiter. Ich hab schon mal ein Model vorgezeichnet. Also ihr Lieben: Mitfahrer gesucht!
Schön war`s!Danke und Bussi

Ja, so seh ich das auch!!! Ein Spaß nicht nur für Punks!!!!!! Wenn das Lagerortproblem (Halle) nicht wäre, könnte VAJA sich für die Jugendlichen einen ganzen Fuhrpark verrückter Fahrzeuge anschaffen. (2 Seifenkisten sind äußerst erfolgversprechend gewesen, wurden zum Probelauf aber leider nicht fertig und mussten im Atelier zurückbleiben. Ach ja, es gab auch noch ein Riesenfahrrad, das aber nicht bergab fahren darf!!!!!! Nächstes Jahr beim express yourself Event werden alle Vehikel wieder teilnehmen.

Schicke kistchen habta da gebaut! Ich war ja leider verhindert…hätte das gern gesehen, gibts das noch mal???