Verein zur Förderung akzeptierender Jugendarbeit e.V.   |   Hinter der Mauer 9   28195 Bremen   |   Tel.: 0421 - 762 66    Fax: 0421 - 762 52

Song-Bingo 2007

Liebe Lesende,

men in pink.jpgein herzliches Dankeschön auf diesem Wege an die Veranstalter des Song-Bingos auf den Vaja-Planungstagen 2007!

Leider gibt es einige Kandidaten, bei denen seit diesem Spiel Wesensveränderungen und zweifelhafte Gemütszustände festgestellt wurden!

Urteilt selbst!

arnt.jpg guerol.jpg tim.jpg stan laurel.jpg

Ein erschrockener Teilnehmer

Veröffentlicht am 9.Februar 2007 um 15:00 im Straßenblog unter der Kategorie Allgemein

Kommentare

Der Straßen-Blog wird seit 2006 von VAJA-Mitarbeiter/innen (und Jugendlichen) genutzt, um über Erlebnisse und Anekdoten aus dem Alltag und von der Straße zu berichten. Seit VAJA eine eigene facebook-Seite hat und sich derartige Inhalte dort wiederfinden, wird der Straßen-Blog nur noch sporadisch verwendet. Dennoch halten wir ihn im Rahmen unseres Archivs gerne zum Stöbern aufrecht. Wir freuen uns aber auch, wenn Ihr auf unserer facebook-Seite vorbei schaut!


 

Kommentar schreiben

   



 

 

Sehr geehrter Teilnehmer,
für Wesensveränderungen, Gemütszustände und andere Bewußtseinserweiterungen können wir laut notarieller Beglaubigung nicht haftbar gemacht werden.

Wenn ich mich recht erinnere, waren Sie es auch, der weder den Sänger einer ihrer geliebten Metal-Bands erkannte, noch Bruce Springsteen von Brian Adams zu unterscheiden wußte…Ein beängstigender Gemütszustand war also durchaus schon VOR dem eigentlichen Spiel deutlich erkennbar!

Ich sende Ihnen herzliche Grüße und den Vorschlag das Song-Bingo-Team zu mieten und somit auch ihre Freunde und Bekannte in den Hochgenuss musikalischer Erquickung kommen zu lassen.

MfG
Herr G. (Kugeljongleur in Pink!)

Einfach unfassbar, was ich da sehen muss….da ist man mal ein paar Monate nicht da, da kommt es sofort zu abartigen Entgleisungen…..Schoen das es euch gut geht, die Bilder haben mir auf jeden Fall wieder neue Energie fuer den Tag beschert und so gehe ich jetzt gleich mit der Gewissheit zur Strassenarbeit: Paedagogen sind eben auch nur…..Menschen(?)
Einen Kuss

Sehr geehrter Herr G.

zu Ihren Vorwürfen möchte ich auf diesem Wege Stellung beziehen, ohne jedoch den Song-Bingo als solches zu schmälern!
Bravour̦s war nach wie vor die Idee РNICHT aber die Songauswahl!!
Wem über Country-Music, übelstem Street-Punk, Schlagergedönsel und Liedermachertristesse nichts weiteres einfällt, braucht sich nicht zu wundern, die Kollegen im weiteren Verlauf des Abends in verwirrten, ja abstrusen Zusänden vorfinden zu müssen. Da hilft es auch nicht mehr, einige vermeintliche BonBons einzustreuen, um den Karren aus dem Dreck zu ziehen.
DIESE SONGAUSWAHL WAR GEMEINGEFÄHRLICH!!!

MfG

der nach wie vor erschrockene Teilnehmer mit Unterstützung eines engen Kollegen