Verein zur Förderung akzeptierender Jugendarbeit e.V.   |   Hinter der Mauer 9   28195 Bremen   |   Tel.: 0421 - 762 66    Fax: 0421 - 762 52
platz-nehmen-logo2016

Platz nehmen!

Nach der Premiere vor zwei Jahren findet in diesem Sommer wieder der Aktionstag „Platz nehmen!“ in den Bundesländern Niedersachsen und Bremen statt. VAJA macht mit und ist am 26.08.16 mit einer mobilen Druckerei beim Quartiersfest in Bremen Kattenturm am Start.

» Flyer mit allen Infos (pdf)
» Plakat (pdf)

htbw2016

Horn to be wild 2016

Das Festival Horn to be wild geht in die nächste Runde: Am 06.08.16 stehen sechs Acts im Rhododendronpark auf der Bühne. Besonders: Veranstalter ist der Jugendkulturverein Horn e.V., der 2015 aus einem Beteiligungsprojekt mit Jugendlichen hervor ging.

» Infos im web und bei facebook
» Plakat (pdf)

workshop-proaktiv-2016-teaser-web

Gegen Stammtischparolen

Ein neues Workshopangebot unseres Teams von pro aktiv gegen rechts richtet sich an diejenigen, die sich freiwillig für geflüchtete Menschen im Land Bremen engagieren. Es kann ab Juli 2016 für Gruppen von 10-25 Personen kostenlos gebucht und inhaltlich nach Bedarf zugeschnitten werden.

» mehr Infos (pdf)

Buntes_Gold_URBANSCREEN_13_web

2 Klicks für eine gute Sache

Die Idee: Eine Video-Projektion, die gemeinsam mit Bremer Jugendlichen aus verschiedenen Stadtteilen und jugendlichen Geflüchteten an einem Gebäude in der Stadt präsentiert wird. Bei einem online-voting kann für das Projekt täglich abgestimmt werden, damit es gefördert wird. Danke für die Unterstützung!

» mehr Infos & zum Voting

Verein zur Förderung akzeptierender Jugendarbeit e.V.

Der Verein zur Förderung akzeptierender Jugendarbeit e.V. wurde 1992 gegründet. Seitdem hat er sich zum größten Träger für Streetwork / aufsuchende Jugendarbeit in Bremen entwickelt. Neben sieben Teams in diesem Arbeitsbereich ergänzen drei Beratungsstellen das Angebot von VAJA.

Im Rahmen akzeptierender Jugendarbeit wendet sich VAJA vor allem an Jugendliche und junge Menschen, die von anderen Angeboten der Jugendarbeit nicht ausreichend oder gar nicht mehr erreicht werden, die sich als Cliquen oder Szenen definieren und für die der öffentliche Raum zum zentralen Aktions- und Aufenthaltsort ihrer Freizeit geworden ist.

VAJA stellt mit dem aufsuchenden Ansatz wieder Kontakt zu ausgegrenzten Jugendlichen her, unterstützt sie in ihrer Lebensbewältigung und bemüht sich gemeinsam mit den Jugendlichen, ihre Lebenswelt positiver zu gestalten.

Mit der akzeptierenden Jugendarbeit werden Jugendliche aus unterschiedlichsten Milieus, Szenen und Cliquen erreicht.

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -